4 Zero-Waste Handtuch-Hacks – einfach & genial

Aus ausgedienten Handtüchern kann man noch Allerhand machen. Auch wenn das Handtuch ein paar Löcher oder Flecken hat, kann man es noch in nützliche Haushaltsgegenstände verwandeln. Ein paar Verwendungen habe ich hier knackig in 4 Zero Waste Handtuch Hacks erläutert.

 

KüchentuchKüchenrolle aus Handtuch selber machen Zero Waste Hacks

1 altes Handtuch

großes Glas z.B. Glas Sauerkirschen

 

So gehts!

Handtuch mit Stoffschere in gleich große Rechtecke schneiden und ggf. mit der Nähmaschine umsäumen.

Ein leeres Schraubglas (mit leicht enger werdender Öffnung) nehmen und die Stoffstücke wild hineinstopfen, bis nichts mehr reinpasst. Das letzte Tuch ein Stückchen rausschauen lassen.

Das „Zewa“-Glas  kann nun wie ein Spender verwendet werden.

Die gebrauchten Tücher können in der Regel bei 60 Grad hygienisch gewaschen werden.

Mein Top Favorit unter meinen Zero Waste Handtuch Hacks! Simpel und genial!

 

Spüllappen

1 altes Handtuch

 

So gehts!

Handtuch mit einer Stoffschere in gewünscht große Lappen schneiden und ggf. noch mit der Nähmaschine umsäumen. Der „Handtuch“-Lappen kann in der Regel bei 60 Grad hygienisch gewaschen werden.

 

Abschminkpads

1 altes Handtuch / Handtuch-Stoffreste, von Vorteil: zarte Handtücher

 

So gehts!

Aus dem Handtuch mehrere Stücke kreisförmig oder in gewünschter handlicher Form mit der Stoffschere ausschneiden.

Jeweils zwei deckungsgleiche Teile aufeinanderlegen, ggf. noch einen „Polsterstoff“ dazwischen legen. Die Stoffteile rundherum zusammennähen und umsäumen.

Nach Gebrauch immer gut trocknen und wenn ein Pad „voll“ ist einfach in der Waschmaschine im Wäschesäckchen mitwaschen.

 

Seifensäckchen

1 altes Handtuch

ggf. Kordel oder Stoffband

 

So gehts!

Handtuch in zwei rechteckige, etwa waschlappengroße, Formen schneiden.

Nun wird sozusagen ein „Waschlappen“ genäht, indem beide Teile an drei Seiten zusammengenäht und umsäumt werden. Oben bleibt das Säckchen offen, wird aber vorher umgenäht und umsäumt.

Man kann nun noch ein Stoffband als Aufhänger annähen oder eine Kordel zum Zusammenziehen in den oberen Saum einfädeln.

 

Seifennetze aus Sisal findest du übrigens auch in meinen Shop! 🙂

 

 

 

Julia von O-Müll

Ich, Jahrgang 1997, gelernte §§-Tante im Büro und stolzes Landei möchte die Welt endlich ein kleines bisschen besser machen... mit dem Ziel, Fußspuren nicht zu verwischen, sondern weniger zu hinterlassen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere